Deadly Cargo.

In DEADLY CARGO rettet sich eine bunt zusammengemischte Gruppe von Schiffbrüchigen auf einen seltsamen Tanker, der anscheinend illegale Tiere wie Affen und Schlangen transportiert. Schnell wird der Gruppe klar, dass sie nicht entdeckt werden sollten, falls sie überleben möchten, da die Besatzung vor Mord nicht zurückschreckt. Doch in der Gruppe befindet sich eine schwangere Frau. Als diese von einer Ratte gebissen wird und ihr Mann von ihr sich auf die Suche nach einem Erste-Hilfe-Kasten macht und von der Besatzung entdeckt wird, geht ein Katz-und-Maus Spiel los…

Wenn der Film nicht voll mit abgelutschten Klischees wäre, nicht so langatmig und teilweise auch einfach nicht so stinklangweilig wäre, hätte es ein guter Thriller werden können. Doch hier werden alle Optionen verspielt. Die Charaktere in der Gruppe sind alle sehr seltsam und unglaubwürdig, der Showdown ist… kurz und vorhersehbar. Zwar gibt es die eine und andere unerwartete Wendung, aber retten tut dies diesen Pep-losen Film leider nicht.

Die Filmemacher hätten sich mehr auf Story und Figuren konzentrieren sollen, anstatt sich von dem Ort, an dem der Film spielt, so vereinnahmen zu lassen. Der Tanker hat zwar eine tolle Atmosphäre mit alle den Engen Gängen und Ecken, aber der Film selbst ist nicht so geheimnisvoll.

About the author

Jakob Montrasio

2005 nach Shanghai gezogen. Firma gegründet, Filme geschrieben und gedreht. Jetzt wieder in Deutschland, mit Frau und Tochter.

More from Jakob:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Name *