你好。(Nǐ Hǎo)

Wann meine Liebe zu Asien begann, weiss ich schon gar nicht mehr. Waren es die Animes, die mich als Jugendlichen stets begeistert haben? Waren es die Mangas, die ich verschlang? Oder war es etwa Sushi, welches mich im Jahre 2000 nach Japan trieb? Ist eigentlich auch egal. Auf jeden Fall liebe ich Asien. Es fasziniert mich. Und Japan konnte ich schon für 2 Wochen besuchen. Es war der aufregendste Urlaub, den ich je hatte! Natürlich war es ein Kulturschock – ich erwähne einfach mal das rohe Pferdefleisch, welches wir Austauschschüler mit dem Bürgermeister von Kumamoto essen mussten – aber der Schock wandelte sich sehr schnell in eine unglaubliche Liebe zum Land. Mein neues Zuhause allerdings ist nicht in Japan, oh nein, es ist in Shanghai, China!

Wie es dazu kommt? Dass ich zwei ganze Monate in Shanghai leben und arbeiten kann? Dies habe ich vor allem meinem Vater zu verdanken. Denn hätte er nicht letztes Jahr dort ein Büro aufgemacht, hätte sich mir nie diese Gelegenheit geboten. Nun werde ich Anfang November bis Januar 2006 im Land der Drachen verweilen – und alles Interessante, auf dass ich stoße, auf diesem Blog veröffentlichen. Halbtags werde ich zwar beschäftigt sein, der eigentliche Grund meines Aufenthalts ist natürlich mit Arbeit verbunden, aber nachmittags, abends und am Wochenende werde ich Shanghai unsicher machen.

Stand der Dinge: Visum ist beantragt, mein Reisepass sollte diese Woche zurückkommen, danach wird ein Flug gebucht. Ich schätze, um den 7. November rum abzuheben. Und um den 7. Januar rum wieder zurückzukommen. Sobald mein Flug gebucht ist, gibt es den nächsten Eintrag.

An dieser Stelle muss ich mich natürlich noch herzlichst bei Jérôme und Ben bedanken. Es freut und ehrt mich sehr, ein Zimmer in der WG bekommen zu haben. Der Aufenthalt in Shanghai ist für mich endlich ein guter Grund, ein Blog zu beginnen. Und ich bin froh, ihn in so angenehmer Gesellschaft starten zu dürfen! Danke!

Noch etwas zu meiner Person gefällig? Na gut.

Bin 23 Jahre alt, Mediengestalter, halbtags angestellt, halbtags selbstständig. Kümmere mich noch um ein paar andere Webseiten, verzichte aber auf Schleichwerbung. Ich liebe Filme, Musik und das Internet. Mit meinem PowerBook renne ich zur Zeit noch in Heidelberg rum und arbeite an diversen Projekten.

Nach Shanghai nehme ich mein gesamtes elektronisches Equipment mit: Neben meinem Apple eine Digicam und eine Kamera. Denn bewegte Bilder machen nach wie vor mehr Spass als stille! Also, freut euch schonmal auf multimediale Explosionen in meinem Blog.

So, genug für heute. Muss noch ein paar Jobs diesen Monat fertig kriegen.