Hainan: Schmutziges Paradies ohne Kultur.

Posted on 19.12.2005

Die Insel Hainan hat einen zwiespältigen Eindruck bei mir hinterlassen. Auf der einen Seite gibt es das tolle Wetter, die paradiesischen Strände und dies zu einem Preis, bei dem alles zu spät ist. Auf der anderen Seite hat die Insel so gut wie keine Kultur, und sobald man sich in Sanya von einer Touristenstrasse in eine echt chinesische Nebenstrasse begibt, fallen einem gigantische Müllberge und unangenehmer Geruch auf.

Einen Trip ist die Insel auf jeden Fall wert. Aber ob man sich dort mehr als drei Tage gut amüsieren kann, muss jeder für sich selbst beantworten. Wir hatten unseren Spass, aber nach drei Tagen wussten wir auch nicht mehr, was wir machen sollen. Es war warm genug, um im T-Shirt herumzulaufen, aber zum schwimmen zu kühl. Natürlich ist es grade Dezemeber und alles andere als die richtige Saison, daher waren auch die Strände ziemlich leer und langweilig.

Im Frühling oder Sommer geht dort sicherlich richtig die Post ab, wie die vielen Bars und Clubs vermuten liessen.

Nachdem wir am Flughafen ankamen, wurden wir auch schon aufgepickt. Das nette 5-Sterne-Hotel hatte uns einen Fahrer geschickt. Ich wurde noch nie mit Namensschild am Flughafen abgeholt, ist ein cooles Gefühl! Danach fuhren wir zum Hotel.

Unser Zimmer war im achten Stock und hatte vom Balkon aus einen tollen Blick – sowohl bei Tag als auch bei Nacht.

Zum Essen: Erst glaubte ich, dass ich mich verlesen habe, aber es waren wirklich Skorpione. Wow. Sofort bestellt und nach einigen Minuten des ungläubigen Starrens dann auch probiert. Wurden wohl in Öl gekocht, waren knusprig und brutal salzig. Aber einen richtigen Geschmack hatten sie nicht, hätte ich nicht gewusst, was ich esse, hätte ich wohl auf Chips getippt. Am Strand gab es Kokosnüsse, die beste Frucht der Welt. Aber leider haben die ziemlich nach Wasser geschmeckt…

Am zweiten Tag besuchten wir das einzige Stück Kultur, was wir finden konnten: “The back looking deer”. Sowas von langweilig, und dazu auch noch 1987 erbaut. Schlechter Scherz, liebe Hainaner! Schafft lieber leckere Kokosnüsse ran.

That’s it! Nächstes Jahr kann ich vielleicht sagen, wie es zur Hauptsaison dort ist – meine Freundin und ich wollen im Frühling nochmal zusammen hin. Hoffentlich wird das was…

Bilder gibt es bei flickr.


No Replies to "Hainan: Schmutziges Paradies ohne Kultur."


    Got something to say?

    Some html is OK