Everything from:liu

Cypher.

Cypher war einer der drei Filme, die ich beim Fantasy Filmfest 2003 in Frankfurt am meisten erwartet habe. Schliesslich ist Cypher nicht irgendein Film, Cypher ist der neue Film von Vincenco Natali. Wer das ist? Oh, nur der Regisseur von dem absolut genialen Low Budget Film Cube. Bei dem einen oder anderen sollten jetzt die Augen zucken – ja, er hat einen neuen Film gemacht, und ja, sogar mit mehr Geld, wie man es dem Film ansieht. Aber nicht viel mehr, vielleicht ist das auch besser. Manche Regisseure zerbrechen an zu grossen Budgets. Aber wie es aussieht, kann Natali damit gut umgehen. Denn: Cypher ist sehr, sehr cubisch… Ich werde jetzt nicht ein Wort zur Story verlieren, denn wie Cube macht auch Cypher viel mehr Spass, wenn man gar nichts drüber weiss. Ich hab extra nirgends etwas über den Film gelesen, zum Glück ist das bei kleinen, unbekannten Filmen ja noch möglich. Ich sage nur soviel: Cypher ist ein SciFi – Fantasy Thriller mit zwei verdammt guten Hauptdarstellern, Jeremy Northam und Lucy Liu. Besonders Northam spielt verdammt gut, Klasse A. Lucy Liu ist auch sehr sexy. Die Stimmung im Film ist wie in Cube einfach weltklasse, Natali erschafft wieder eine […]

Read More…

Charlies Angels: Full Throttle.

Wenn mich jemand fragen würde, “Was ist ein Popcorn Film?”, würde ich einfach Charlies Angels: Full Throttle sagen. Full Throttle ist einfach der Popcorn Film schlechthin: 0% Brain, 100% Fun. Man darf absolut gar nichts erwarten, wenn man sich ein Ticket kauft, und man muss sich vor der ersten Einstellung von seiner Intelligenz befreien – dann wird man extrem viel Spass haben. Was bei Filmen wie Charlies Angels: Full Throttle einfach Spass macht, sind die total abgefahrenen Ideen, Kämpfe und Effekte über sich ergehen zu lassen. Da gibt es eine Motocross Szene im Film, meine Lieblingsszene, sie ist iszeniert, als ob ein kleiner Junge mit seinen Motocross – Bikes im Zimmer spielen würde und sie durch den Raum tanzen lässt. Sie ist an Unrealismus wohl kaum zu übertreffen, aber sie macht einfach verdammt viel Spass, weil es noch nie jemand gewagt hat, so unverschämten Unrealismus zu verfilmen! Es ist wie bei Jackass, Takeshis Castle, oder bei was auch immer man am meisten Spass hat: Es ist so ein kranker Quatsch, dass er richtig viel Spass macht. Und durch die absolut perfekte Iszenierung und Qualität wirkt das ganze auch nicht Plump oder Billig, sondern hat eine Wirkung auf einen, die einen […]

Read More…