Venom Trailer

Venom Trailer von der Comic-Con

Holy Guacamole, jetzt müssen wir wohl doch über den Venom Trailer reden. Das sieht ja gar nicht mal so schlecht aus. Zwar ist das (anscheinend) leider wieder nur die Story von der Entstehung der Figur, wie man sie schon bei Spiderman und allen anderen Superhelden gesehen hat. Aber wenigstens ist jetzt endlich mal ein Antiheld an der Reihe. Nun ja, nach Deadpool. Dennoch macht der Venom Trailer Lust auf mehr, muss ich gestehen. Zum Glück ist man bei Sony einsichtig geworden und cooperiert jetzt mit Marvel. Man merkt sofort, wie sich das auf die Qualität auswirkt, auch der letzte Spiderman war ja wieder ein Schritt nach vorne, nach dem vergurkten Reboot. Der erste Venom Teaser hatte mich eher von dem Film abgeschreckt, weil er so langweilig war – aber der letzte Shot jetzt, wow. Sieht cool aus.

Noch Hintergrund-Blabla vom Studio:

Regisseur Ruben Fleischer („Zombieland“, „Gangster Squad“) holte für die Verfilmung einer der schillerndsten und komplexesten Charaktere des Marvel-Universums einen beeindruckenden Cast vor die Kamera. Angeführt von dem Oscar-Nominierten Tom Hardy („Dunkirk“, „Mad Max: Fury Road“) stehen ihm Michelle Williams („Alles Geld der Welt“, „Manchester by the Sea“), Riz Ahmed („Star Wars: Rogue One“, „Four Lions“), Scott Haze („No Way Out: Gegen die Flammen“) und Reid Scott („Veep – Die Vizepräsidentin“) zur Seite. Produziert wird VENOM von Avi Arad („Ghost in the Shell“), Matt Tolmach („Jumanji: Willkommen im Dschungel“) und Amy Pascal („Spider-Man: Homecoming“). Für geballtes Storytelling zeichnen Scott Rosenberg („Jumanji: Willkommen im Dschungel“) & Jeff Pinkner („Der dunkle Turm“) sowie Kelly Marcel („Saving Mr. Banks“) und Will Beall („Aquaman“) verantwortlich.

Venom leckt sich ab dem 4. Oktober durchs Kino. Dann gibt es bestimmt noch eine Premiere am Tag der deutschen Einheit…

, , , , ,