Archive | Film

Ich verbringe gefühlt mein halbes Leben mit Filmen – dem konsumieren als auch dem produzieren.

Alive

Alive.

Auf Alive habe ich besonders gefreut und war froh, ihn beim Fantasy Filmfest 2003 sehen zu können. Regie führte schließlich Ryuhei Kitamura, der letztes Jahr mit seinem Film Versus einen Haufen neuer Fans bekommen hat – mich inklusive. Ich sage es gleich: Alive ist noch langsamer als Versus, noch mehr, naja, Mangadialog und blöde Ideen. […]

Continue Reading
Alexandra's Project.

Alexandra’s Project.

Steve hat heute Geburtstag. Seine Kinder wünschen ihm alles gute, bevor er zur Arbeit fährt. Dort wird er zweimal in den Konferenzraum gerufen – einmal, um eine kleine Überraschungsparty zu bekommen und ein zweites Mal, um gesagt zu bekommen, dass er befördert wird. Es ist Steve’s Tag. Bis er nach Hause kommt. Denn dort erwartet […]

Continue Reading
Charlies Angels Full Throttle

Charlies Angels: Full Throttle.

Wenn mich jemand fragen würde, “Was ist ein Popcorn Film?”, würde ich einfach Charlies Angels: Full Throttle sagen. Full Throttle ist einfach der Popcorn Film schlechthin: 0% Brain, 100% Fun. Man darf absolut gar nichts erwarten, wenn man sich ein Ticket kauft, und man muss sich vor der ersten Einstellung von seiner Intelligenz befreien – […]

Continue Reading
House of 1000 Corpses

House of 1000 Corpses

Lion’s Gate Films präsentiert House of 1000 Corpses, einen 88 Minuten langen Horrorfilm von Rob Zombie (ja, der Metal Musiker) mit mehreren unbekannten Hauptdarstellern. Zombie suchte sich unter anderem bei Texas Chainsaw Massacre Inspiration für diesen Film. Am Anfang vom Film wird man schnell auf ein tiefes Niveau heruntergeholt, von dem man den restlichen Film […]

Continue Reading
Basic

Basic.

Columbia Pictures präsentiert Basic, einen Mysterythriller mit einer Laufzeit von 98 Minuten. In den Hauptrollen: John Travolta (Face/Off), Connie Nielsen (Glasdiator) und Samuel L. Jackson (xXx). In den Nebenrollen: Giovanni Ribisi (Heaven), Roselyn Sanchez (Rush Hour 2), Taye Diggs (Equilibrium) und Brian Van Holt (Windtalkers). Das geile an Basic ist das Spiel, dass der Film […]

Continue Reading
NARC-71 Photo by: Michael Courtney Ray Liotta as Henry Oak in ÒNarc.Ó Paramount Pictures and Lions Gate Films present ÒNarc,Ó a Cruise/Wagner Production in association with Splendid Pictures, Emmett Furla Films, A Julius R. Nasso Production and Tiara Blu Films. A Joe Carnahan Film, ÒNarcÓ is written and directed by Joe Carnahan and stars Jason Patric, Ray Liotta, Busta Rhymes and Chi McBride. The film is produced by Diane Nabatoff, Ray Liotta, Michelle Grace and Julius R. Nasso and executive produced by Tom Cruise, Paula Wagner and David C. Glasser. Additional executive producers are Randall Emmett, George Furla, Peter Block, Michael Z. Gordon, Jeff G. Waxman and Adam Stone. Co-executive producers are Carol Gillson, Brian R. Keathley, Andy Emilio, Jed Baron and Michael S. Grayson. Tony Grazia serves as line producer. Paramount Pictures is part of the entertainment operations of Viacom Inc., one of the worldÕs largest entertainment and media companies and a leader in the production, promotion and distribution of entertainment, news, sports and music. This film is rated ÒRÓ by the MPAA for strong brutal violence, drug content and pervasive language. TM & Copyright © 2002 Paramount Pictures. All Rights Reserved.  Permission granted for newspaper and dated magazine reproduction not primarily devoted to a single topic, individual or motion picture. All other use without the express written consent of Paramount Pictures in each instance is expressly prohibited.  (Made in the U.S.A.)

Narc

Narc ist der zweite Film von Joe Carnahan (auch bekannt für den BMW Kurzfilm The Ticker), ein 102 Minuten langer Copthriller von Paramount Pictures mit Ray Liotta (Cop Land) und Jason Patric (Speed 2: Cruise Control) in den Hauptrollen. Narc steht für narcotic, Rauschgift. Auf das macht der junge Undercovercop Nick Tellis Jagd. Er ist […]

Continue Reading
My Little Eye

My Little Eye

Universal Pictures präsentiert den 95 Minuten langen Thriller My Little Eye von Marc Evans mit 5 unbekannten Schauspielern in den Hauptrollen. Der Film ist eine Art Satire auf Big Brother – auch wenn er das gar nicht will. Eigentlich will er ein eigenständiger Horrorthriller sein – aber leider kommt dafür viel zu wenig Spannung auf, und […]

Continue Reading
City Of God

Cidade De Deus: City Of God.

City Of God ist einer der drastischsten Filme, die ich je gesehen habe. Dabei ist der Film nicht das drastische, nein, der Film ist wunderbar gemacht. Das drastische sind die Charaktere und deren Verhalten. Deren wahlloses töten. Zum Spass. Da laufen Leute amok, fahren sich Koks rein, und töten rum. Rauben rum. Vergewaltigen Frauen. Und […]

Continue Reading