Everything from:action

Bulletproof Monk – Der kugelsichere Mönch.

Bulletproof Monk ist schon ein verdammt beschissener Filmtitel. Das klingt richtig B-Movie like. Und leider, leider ist der Film das auch. Zwar spielt der extrem coole Chow Yun Fat mit, und mit Seann William Scott (bekannt aus Road Trip & American Pie) hat man auch einen coolen Partner gefunden, doch der ganze Film ist total unspannend iszeniert… Schon der Anfang ist komplett geklaut. Da sind tibetanische Mönche, die brutal von Nazis abgeschlachtet werden. Nur der namenlose Mönch (Chow Yun Fat) kann, angeschossen, entkommen. Kurz bevor die Nazis einfielen wurde er der neue “Formelschützer”, er hat nun 60 Jahre lang die Aufgabe, eine Rolle mit geheimer Inschrift zu beschützen. Wenn diese Rolle in die falschen Hände fallen würde, könnte die Welt untergehen… Dann gibt es einen Zeitsprung von 60 Jahren, der Mönch ist immer noch jung und rennt in einer Grossstadt rum. Dann trifft er auf Kar (Scott), und findet in ihm einen Nachfolger. Doch vorher muss er ihn testen und trainieren… Die Geschichte ist, wie ihr seht, ziemlich langweilig und ohne besondere Vorfälle. Gut, das ist ja auch irgendwie normal bei so Filmen. Aber die (wenigen) richtigen Actionszenen sind so saumassen unspannend und langweilig cheographiert und gefilmt, dass sogar einem […]

Read More…

Equilibrium

Equilibrium erzählt die Geschichte der Welt nach einem dritten Weltkrieg. Da der dritte Weltkrieg anscheinend durch Emotionen und Gefühle ausgelöst wurde, verbietet die neue Regierung diese und unterdrückt sie durch Drogen. Es ist verboten zu fühlen, ebenso ist es verboten, Gegenstände von der Vorkriegszeit zu besitzten. Alles ist grau, trocken, emotions- und gefühlslos. Wir beobachten, wie sich diese Zukunft entwickelt – indem wir die Figur des Cleric John Preston begleiten… John Preston, gespielt vom immer besser werdenden Christian Bale, ist ein Cleric, der sich um Leute kümmert, die sich nicht an die oben genannten Gesetzte halten. Er tut dies mit einer eisigen Stärke und Kälte – da wird ohne mit der Mine zu zucken die Mona Lisa verbrannt. Und noch andere Überbleibsel… Doch dann verhaftet er eines Tages eine Frau, die ihn an seine Frau erinnert – diese wurde allerdings einige Zeit vorher aufgrund von “Wiederstand gegen den Sozialismus” hingerichtet. Dass dieser Pseudo-Sozialismus in Wirklichkeit nichts anderes als gut getarnter Faschismus ist, merkt er zu spät – oder? Alleine macht er sich also auf, um “Gott”, den Herrscher, zu stürzen… Equilibrium lebt in erster Linie von seinem Style. Ähnlich wie bei The Matrix verblüfft uns ein junger Regisseur direkt mit […]

Read More…

Hero / Ying xiong

Regisseur Yimou Zhang kennen sicherlich viele von dem überaus erfolgreichen und bekannten ROTE LATERNE, der seinerzeit viele Preise gewann und auch von den Medien gepusht wurde. Nun bringt er uns HERO mit Jet Li, der am 24. April in deutschen Kinos starten wird. Bisher hat Zhang uns ja immer ruhigere Dramen präsentiert, dies ist sein erster richtiger Ausflug ins Action – Genre. Dementsprechend ruhig ist die Action auch, wenn man dass so sagen kann. Jeder Move ist langsam, meist in Slow Motion, so dass man auf keinen Fall einen verpasst. Aber das ganze ist sehr liebevoll iszeniert, im CTHD Stil, es wird also auch wieder herumgeflogen und die Gesetzte der Physik greifen auf die Darsteller nicht so ganz… Zur Story: Der König von Qin entsendet Jet Li, der sich selbst “Nameless” nennt, um seine 3 ärgsten Feinde, 3 Killer, für ihn zu erledigen. Um das ganze zu verstehen: Der Film spielt vor 2700 Jahren, und der König von Qin war der König der ersten Dynastie Chinas. Klar, die Geschichte ist erfunden, aber ein paar Charaktere gab es wirklich. Der Film beginnt mit dem wiederkehren des HERO an den Hof des Königs, wo er feierlich empfangen wird. Nachdem er dem König […]

Read More…

Blade 2.

Blade is back! BLOOOOOOOOOODBAAAAAAAAAATH! Freitag, 20 Uhr, Cinestar Metropolis, Frankfurt. Yakobusan trifft mit leichter Verspätung zur Blade Nacht ein. Macht nix. Denn bis das rotgetönte “New Line Cinema” Logo zum ersten Mal auf die Leinwand trifft, wird noch eine Stunde vergehen… Erst 40 Minuten Werbung, dann 20 Minuten Eisverkauf. Ich liebe Multiplexe. Dann erst mal Teil 1. Wow, in so einem 700 Personen Kino mit DTS und allem Schnickschnack macht der auch zum 39. Mal Spass. Dann Pause: 20 Minuten. Yakobusan = Raucher. Doch wenn sich plötzlich 600 Personen auf ca. 120m² begeben, und jeder 2te raucht, wird es so stickig, dass man gar keine mehr rauchen muss. Einfach 10 mal tief ein und ausatmen, dann hat man seinen Nikotinflash. Und ab zurück ins Kino… Endlich. Teil 2 startet, und diese bekloppten Vollidioten die 2 Reihen hinter mir sassen und den ganzen Teil 1 über meinten reden und rumbrüllen zu müssen scheinen auch abgezogen zu sein. Und ab geht er! Sofort nach den Credits wird erstmal Whistler, der noch lebt, befreit. Und dabei wird dem Zuschauer auch gleich klargemacht: Das hier ist nicht mehr Blade 1. Das ist Teil 2. Und wie bei allen Fortsetzungen ist hier auch alles schneller, […]

Read More…

Battle Royale.

Battle Royale ist einer der Filme, wegen denen es Altersbeschränkungen gibt. Battle Royale ist brutal, grausam, blutig, erschreckend, ekelerregend, hart, unverschonend – einer der Filme, die man wirklich nicht unter mindestens 18 Jahren sehen sollte. Weil Jugendliche einfach den sehr tiefgründigen Humor und Sarkasmus nicht verstehen würden. In erster Sicht ist der Film einfach nur eine perverse Kritik an der heutigen Zeit und unserem TV Programm. Dann entdeckt man die versteckte Kritik an dem japanischem Schulsystem, den Schülern, den Lehrern – niemand ist unschuldig. Und irgendwie macht der Film auch Spass – er zeigt uns damit, was für eine kranke Gesellschaft wir sind. Und am Ende ist er auch eine Kritik an der gewalttätigen, verherrlichenden Jugend von heute… Aber fangen wir mal ganz ruhig mit der Geschichte an. Der Film spielt in der nahen Zukunft, und geht davon aus, das 15% aller Japaner arbeitslos sind, die Wirtschaft schlecht läuft, und die Jugendlichen immer unverschämter und gewaltbereiter sind. In der ersten Szene sehen wir eine Fernsehreporterin, die ein Kind vor die Kamera kriegt – voller Blut, und diabolisch grinsend. Was ist denn da los? fragt man sich. Man erfährt es schon sehr bald. Erst noch ein Rückblick, wie Lehrer Takeshi Kitano […]

Read More…