Everything from:Sexy

Deadly Water / Kraken: Tentacles of the Deep.

“Das Artefakt gehört in ein Museum”! Oh bitte, was für eine Vergewaltigung von Indiana Jones Sprüchen haben sich denn die Macher dieser Katastrophe erlaubt? Der 12 Jahre alte Junge Ray muss miterleben, wie seine Eltern während einer Bootsfahrt von einem riesigen Tintenfisch gefressen werden. Viele Jahre später ist aus ihm dann ansehnlicher Mann geworden, dargestellt durch Charlie O’Connell, der, falls er seine Schauspielkarriere weiter verfolgt, noch herbste Kritik ernten wird. Zufälligerweise, und in diesem Film ist einiges zufällig, was eigentlich schon genug sagt, trifft er auf Nicole, die zufällig eine Maske aus einer alten griechischen Sage in einem See in Kanada gefunden hat, und dabei einen riesigen Tintenfisch gesehen hat. Natürlich ist Rays Charakter ein moderner “Batman” und will seit dem Tode seiner Eltern jenen mysteriösen Tintenfisch auf seinem Essteller sehen. Zusammen mit Nicole und ihrer Crew begibt sich Ray auf die Fischjagd… Später mischen sich noch mehr Figuren ins Spiel, unter anderem ein griechischer Pirat, herrlich überdreht gespielt von Jack Scalia. Was für eine an den Haaren herbeigezogene Scheisse! Wesentlich Abwechslungsreicher sind zum Beispiel die Schwimmflossen und Neopren-Anzüge, die mit jedem Schnitt die Farbe ändern. Auch großartig sind die Kostüme: Leicht unterscheiden kann man zwischen den Helden, die entweder […]

Read More…

After The Sunset.

After The Sunset ist eine Heist-Thriller-Komödie von Rush Hour Regisseur Brett Ratner mit Ex-James Bond Darsteller Pierce Brosnan, der mexikanischen Schönheit Salma Hayek und Woody Harrelson, den die meisten entweder durch Weiße Jungs Bringens Nicht, Kingpin oder Ein unmoralisches Angebot kennen dürften. Brosnan spielt Max Burdett und übernimmt somit die Rolle eines Superdiebes, der in der Vergangenheit schon mehrmals den FBI Agenten Stanley P. Lloyd, dargestellt von Harrelson, ausgetrickst hat und, wie man in der lustigen Anfangssequenz sieht, das Leben schwer macht. Maxs Verbündete Lola Cirillo wird von Salma Hayek dargestellt, wobei diese die meiste Zeit im Film damit verbringt, Brosnans Moralapostel zu spielen und sexy auszusehen – auf Anhieb fällt mir kein anderer Film ein, in dem so viele “Hauptdarstellerin bückt sich damit man den Busen gut sieht” Szenen zu finden sind wie in diesem. In Verbindung mit der Location, in der der Film spielt – auf den Bahamas – könnte der Film fast als kleiner, perverser Gehirnurlaub durchgehen. Aber mal abgesehen von Hayeks Busen geht es in After The Sunset noch um etwas anderes Schönes: Den dritten Diamanten von Napoleon. Dieser nette Diamant ist “rein zufällig” eine Woche lang vor Ort auf einem Schiff ausgestellt und Max, der […]

Read More…

Decoys.

Obwohl das Plakat auf einen Horrorfilm hinweist, handelt es sich bei DECOYS jedoch mehr um eine Komödie. Zwar gibt es Aliens und Tote, aber der Film lebt durch seine Figuren, seinen Witz und die gut ausgewählte Musik. THE FACULTY in Kanada, könnte man diesen Film auch nennen: Es geht um einen Freshman, einen neuen Studenten, der an seiner neuen Universität herausfindet, dass alle schönen Blondinen des Omega-Hauses (oder war es Delta? Unwichtig…) in Wirklichkeit Aliens sind und ihre Eier ausschliesslich in ihren männlichen Mitschülern ablegen – dies geht allerdings nur bei klirrender Kälte, zudem erfriert der Verführte anschliessend von innen nach aussen! Viel mehr Story hat der Film nicht – und mehr braucht er auch nicht, um als nette Horrorkomödie durchzugehen. Allein die Figuren, die sich Regisseur Matthew Hastings und Co-Autor Tom Berry ausgedacht haben, machen den Film sehenswert. Da ist Luke, der Held des Films, der sich immer wieder von der Schönheit der Aliens hinreissen lässt, dann ist da sein Freund Elias, nicht grade ein Adonis, der seine Jungvernheit nicht auf einer Toilette verlieren will, und sich ein schöneres erstes Mal zusammenbaut (ja, vice versa – ich rede von einem Jungen), da sind die vielen dummen, aber bildschönen Alien […]

Read More…